close

  • Meinem Vaterland, der Republik Polen, treu sein

     

  • FINANZIELLE MITTEL

  • FINANZIELLE MITTEL BEI DER EINREISE NACH POLEN

     

     

     

    Ausländer, die nach Polen einreisen, sind verpflichtet genügend Geldmittel für die Aufenthaltskosten, Rückreise ins Herkunftsland oder Transit zu besitzen. Von dieser Anforderung sind folgende Personen befreit:

    • Personen, die zum Arbeitszwecken nach Polen einreisen;
    • Besitzer einer sog. Polenkarte (Karta Polaka);
    • Personen, die eine Einladung erhalten haben, die beim Amt des Woiwoden registriert wurde.

     

     

    Höhe der Geldmittel für den Aufenthalt

     

    Ausländer, die nach Polen einreisen, sind verpflichtet Geldmittel für den Aufenthalt zu besitzen in einer Mindesthöhe von:

    • 300 PLN, wenn die geplante Aufenthaltsdauer 4 Tage nicht überschreitet;
    • 75 PLN pro Tag, wenn die geplante Aufenthaltsdauer 4 Tage überschreitet.

     

    Ausländer, die:

    • an einer organisierten Reise, Jugendausflug oder Sportveranstaltung teilnehmen;
    • die Aufenthaltskosten in Polen bereits finanziert haben;
    • in einer Heil- oder Kuranstalt behandelt werden sollen;
    • an einem Programm der  Ferienbeschäftigung teilnehmen werden, die nicht das Hauptreiseziel ist

     

    • müssen über Geldmittel in einer Höhe von mindestens 20 PLN pro Tag verfügen, jedoch nicht weniger als 100 PLN (bzw. äquivalent in einer anderer Währung).

     

     

    Ausländer, die nach Polen zum folgenden Zweck einreisen:

    • Studien;
    • wissenschaftliche Forschung oder Bildung;
    • wissenschaftliche Entwicklungsarbeit;
    • Ausbildung

     

    • müssen über Geldmittel in einer Höhe von mindestens 1086 PLN für die ersten 2 Monate verfügen (bzw. äquivalent in einer anderer Währung).

     

     

    Höhe der Geldmittel für die Rückreise ins Herkunftsland

     

    Ausländer sind verpflichtet, Geldmittel für die Rückreise ins Herkunftsland zu besitzen in Wert des Reisetickets, mit dem sie nach Polen gekommen sind, zumindest jedoch:

    • 200 PLN, wenn sie aus einem Nachbarland angereist sind;
    • 500 PLN, wenn sie aus einem anderen Mitgliedsstaat der EU angereist sind;
    • 2500 PLN, wenn sie aus einem Land außerhalb der EU angereist sind.

     

     

    Nachweis über Besitz der Geldmittel

    Folgende Unterlagen können als Nachweis der Geldmittel akzeptiert werden:

    • Reiseschecks;
    • Bescheinigung über den Kreditlimit der Kreditkarte, ausgestellt von der Bank, die die Kreditkarte ausgestellt hat;
    • Kontoauszug aus einer Bank, dessen Sitz sich in Polen oder in einem Mitgliedstaat der EU befindet.

     

    Die o.g. Nachweise dürfen nicht älter als ein Monat alt sein.

     

    Anstatt eines Nachweises der Geldmittel für die Rückreise oder Transit kann auch ein Reiseticket vorgelegt werden.

     

    Als Nachweis der Geldmittel für den Aufenthalt eines Ausländers, der zum Zwecke der Studien, wissenschaftlicher Forschung, Bildung, Entwicklungsarbeit oder Ausbildung einreist, kann auch eine Bescheinigung über ein Stipendium vorgelegt werden.

     

     

     

     

     

    Rechtsgrundlage

    Verordnung des Ministers für Innere Angelegenheiten vom 23.02.2015 über die finanziellen Mittel, über die ein Ausländer bei der Einreise nach Polen verfügen muss und über Dokumente, die das nachweisen können

     

    Print Print Share: