close

  • Meinem Vaterland, der Republik Polen, treu sein

     

  • STRASSENVERKEHR UND TRANSPORT

  • Ab 1. Juli 2011 nahm das elektronische Mauteinzugssystem viaTOLL den Betrieb auf den benannten Strecken der Autobahnen, Schnellstraßen und Landesstraßen in Polen auf. Die Maut gilt für Kraftfahrzeuge und KfZ-Kombinationen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 3,5 Tonnen und für Busse unabhängig vom zulässigen Gesamtgewicht, die das benannte gebührenpflichtige Straßennetz befahren.

    Die rechtlichen Grundlagen für die eingeführten Änderungen stellen die „Verordnung des Ministerrats über die Landesstraßen oder ihren Abschnitten, auf denen eine elektronische Gebühr bezogen wird sowie über die Höhe der Sätze der elektronischen Gebühr" vom 22.03.2011 und die „Verordnung des Ministers für Infrastruktur über die Entrichtung von elektronischen Gebühren und deren Abrechnung sowie die Übergabe der elektronischen Gebühren und Geldstrafen an das Konto des Landesstraßenfonds" dar. Die o.g. Verordnungen finden Sie auf den folgenden Internetseiten:

    http://isap.sejm.gov.pl/DetailsServlet?id=WDU20110800433

    http://isap.sejm.gov.pl/DetailsServlet?id=WDU20110910524

    Weitere Informationen über den Gebrauch des Systems viaToll, das gebührenpflichtige Straßennetz, die Gebührensatzhöhe sowie die Anmeldung zum System, die benötigten Unterlagen und die Kundenservicestellen wurden auf der folgenden Internetseite des Systems viaToll veröffentlicht:

    http://www.viatoll.pl/

    Print Print Share: