close

  • Meinem Vaterland, der Republik Polen, treu sein

     

  • RECHTSINFORMATIONEN

  • Information zur Urkundenbeschaffung aus einem Standesamt in Polen

    (Geburt,- Heirats,- Sterbeurkunde)

     

     

    Gem. dem Gesetz (am 1. November 2015 in Kraft getreten, GBl./Dz.U. Pos. 1274) vom 25. Juni 2015 Konsularisches Recht ist die Anforderung von Personenstandsurkunden (Geburt,- Heirats,- Sterbeurkunde) durch Vermittlung einer polnischen Auslandsvertretung nicht möglich.

    Urkundenbeschaffung für polnische Bürger die einen gültigen polnischen Personalausweis/Reisepass besitzen:

    Die Personen, die eine Personenstandsurkunde aus einem Standesamt in Polen beschaffen möchten, sollten den Antrag direkt schriftlich beim Leiter eines ausgewählten Standesamtes in Polen stellen.

     

    Die Adresse aller Standesämter in Polen finden Sie auf der Internetseite (die Seite ist auch in der englischen Sprache):

    https://mswia.gov.pl/pl/import/153,Adresy-USC-w-Polsce.html

     

    Die angeforderte Personenstandsurkunde wird auf Antrag des Antragstellers vom Standesamt an das Konsulat zugesandt. Die Urkunde wird weiter an den Antragsteller über das Konsulat zugestellt. Für die erbrachte Dienstleistung wird eine konsularische Gebühr in Höhe von 30,- EUR nach der Tabelle der Konsularischen Gebühren erhoben. Die Begleichung der Rechnung erfolgt unverzüglich nach Erhalt der beantragten Dokumente vom Standesamt in Polen.

     

    Urkundenbeschaffung für die Personen, die keine polnische Staatsangehörigkeit besitzen (keinen gültigen polnischen Personalausweis/Reisepass):

    Die Personen, die eine Personenstandsurkunde aus einem Standesamt in Polen beschaffen möchten, sollten sich an eine deutsche Vertretung in Polen wenden.

    Weitere Informationen zur Urkundenbeschaffung für deutsche Staatsangehörige können Sie der Internetseite der deutschen Botschaft in Warschau entnehmen: http://www.polen.diplo.de/Vertretung/polen/de/08-visa-konsular/08-rechts-konsularinformationen/0-rechts-konsularinformationen.html (wählen Sie bitte „Urkundenbeschaffung“).

     

    BERECHTIGTE PERSONEN:

    Anspruch auf Beschaffung von Urkunden hat nur die Person selbst, auf die sich die Urkunde bezieht, deren Ehegatte sowie Vorfahren und Abkömmlinge, Geschwister, ein gesetzlicher Vertreter oder gerichtlich bestellter Vormund. Für andere Personen wird die Urkunde ausgestellt, wenn diese ein rechtliches Interesse glaubhaft machen können oder eine schriftliche Vollmacht einer berechtigten Person vorlegen. Darüber hinaus erfolgt die Beschaffung einer Urkunde auf Antrag eines Gerichts, der Staatsanwaltschaft, gemeinnütziger Vereine sowie Verwaltungsorganen, falls ein rechtliches Interesse besteht und das standesamtliche Dokument für die Zwecke eines Verfahrens benötigt wird.  

    Print Print Share: