close

  • Meinem Vaterland, der Republik Polen, treu sein

     

  • RECHTSINFORMATIONEN

  • Ein polnischer Staatsangehöriger, der die Absicht hat in einem Standesamt in Deutschland eine Ehe zu schlieβen, sollte u.a. eine Bescheinigung vorlegen, in welcher seine Ehefähigkeit nach den polnischen Rechtsvorschriften festgestellt und bescheinigt wird /EHEFÄHIGKEITSZEUGNIS/. Für die Ausstellung des Ehefähigkeitszeugnisses sind Standesämter (StA) in Polen und polnische konsularische Vertretungen zuständig. 

     

    BITTE BEACHTEN SIE: Die polnischen Konsulate in Deutschland haben die Ausstellung des Ehefähigkeitszeugnisses eingestellt, da die Standesämter in Deutschland konsularische Ehefähigkeitszeugnisse nicht anerkennen. Das Zeugnis ist bei einem StA in Polen entweder persönlich oder mit der Vermittlung des Konsulats zu beantragen.

     

    Wenn eine persӧnliche Antragstellung beim StA in Polen nicht mӧglich ist, kann der Antrag, samt anderen Dokumenten, auf das Ehefähigkeitszeugnis im Konsulat unterschrieben werden. Für die Antragstellung ist es notwendig einen Termin über folgende Internetseite zu vereinbaren: www.e-konsulat.gov.pl (bitte wählen Sie: „Rechtsangelegenheiten“) und folgende Unterlagen persönlich vorzulegen:

     

    1. gültiger polnischer Reisepass oder Personalausweis;

     

    2) für Unverheiratete: eine aktuelle vollständige oder gekürzte polnische Geburtsurkunde; für Geschiedene oder Verwitwete: eine aktuelle vollständige oder gekürzte polnische Heiratsurkunde mit Auflösungsvermerk oder die polnische vollständige oder gekürzte Heiratsurkunde und ein rechtskräftiges Scheidungsurteil des polnischen Gerichts;

     

    3) von zukünftiger Ehegattin/zukünftigen Ehegatten des Antragstellers eine Bescheinigung, welcher den  Familienstand bescheinigt:

    - für deutsche Staatsangehörige: eine aktuelle /AUFENTHALTSBESCHEINIGUNG/, die eine Rubrik /FAMILIENSTAND/ beinhaltet, im Original mit amtlicher Übersetzung ins Polnische;

    - für polnische Staatsangehörige: Familienstandsbescheinigung „Zaświadczenie o stanie cywilnym“ – Antrag kann vor Ort gestellt werden, die Gebühr beträgt 36,-EUR;

    - für andere Staatsangehörige: Familienstandsbescheinigung von der zuständigen Behörde des jeweiligen Landes, notfalls mit dem Stempel /APOSTILLE/ versehen oder legalisiert durch eine zuständige polnische konsularische Vertretung,  im Original mit amtlicher Übersetzung ins Polnische;

     

    4) die Erklärung über das Ausbleiben von Hindernissen für die Eheschließung (Zapewnienie o braku okoliczności wyłączających zawarcie małżeństwa), Formular erhältlich vor Ort;

     

    5)  die Vollmacht für das Konsulat zur Beschaffung des Ehefähigkeitszeugnisses aus Polen. Der Antragsteller bekommt dann das Ehefähigkeitszeugnis per Post zugeschickt. Die Bearbeitungszeit kann bis zu  6 Wochen dauern;

     

    6)  im Falle einer Frau unter dem 18. Lebensjahr – ein Beschluss eines polnischen Gerichts, der die Eheschließung

    zulässt (gem. Art. 10 §1 des polnischen Familien- und Vormundschaftsgesetzbuches vom 25. Februar 1964).

                                                                                                                                                       

    BITTE BEACHTEN SIE: EIN ANTRAG KANN NUR PERSӦNLICH UND NUR NACH VORHERIGER TERMINVEREINBARUNG IN DER RECHTSABTEILUNG AUF DER SEITE: www.e-konsulat.gov.pl. GESTELLT WERDEN.

     

    ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN:

    Das Ehefähigkeitszeugnis wird ausschließlich in der polnischen Sprache verfasst.

    Das Ehefähigkeitszeugnis ist sechs Monate vom Tag der Ausstellung gültig. Falls das Zeugnis seine Gültigkeit verliert, muss der Antrag erneut gestellt werden.

    Die Konsulargebühr beträgt 50,- EUR., zzgl. 6,-EUR Postgebühr.

    RECHTSGRUNDLAGE: Das polnische Gesetz vom 28. November 2014 über Personenstandsurkunden (GBl./Dz.U. Pos. 1741, mit späteren Änderungen).

    Print Print Share: