close

  • Meinem Vaterland, der Republik Polen, treu sein

     

  • RECHTSINFORMATIONEN

  • Wenn Geburt, Heirat, Sterbefall oder Scheidung im Ausland stattgefunden hat und es einen polnischen Staatsangehörigen betrifft, ist es notwendig die ausländische Standesamtsurkunde in die polnische Standesamtsbücher einzutragen (bzw. eine Scheidung in Polen einzutragen/anerkennen zu lassen). Ein polnischer Pass wird nur durch Vorlage einer polnischen Standesamtsurkunde ausgestellt. Die Eintragung  ausländischer Urkunden wird in einem vom Antragsteller ausgewählten Standesamt (StA) in Polen durchgeführt. Falls die persönliche Antragstellung im StA in Polen nicht möglich ist, ist die Eintragung über eine konsularische Vertretung durchzuführen. Für die Antragstellung im Konsulat ist es notwendig einen Termin über folgende Internetseite zu vereinbaren: www.e-konsulat.gov.pl (bitte wählen Sie: „Rechtsangelegenheiten“) und folgende Unterlagen persönlich vorzulegen:

    EINTRAGUNG EINER HEIRATSURKUNDE: (Antrag)

    - ein /AUSZUG AUS DEM HEIRATSEINTRAG/ (internationaler Vordruck) oder eine /EHEURKUNDE/ mit amtlicher Übersetzung ins Polnische,

    - falls die Ehegattin/der Ehegatte in Polen geboren wurde ist eine polnische Geburtsurkunde beizufügen, bzw. das StA in Polen zu nennen, in welchem die Geburt registriert wurde,

    - falls Ehegattin/Ehegatte des Antragstellers nicht in Polen geboren wurde ist ein /AUSZUG AUS DEM GEBURTSEINTRAG/ (internationaler Vordruck) oder eine /GEBURTSURKUNDE/ mit amtlicher Übersetzung ins Polnische vorzulegen. Die Eintragung ist auch ohne diese Geburtsurkunde möglich, jedoch wird die polnische Heiratsurkunde nicht alle Daten enthalten, d.h. ohne Angaben der Eltern der Ehegattin/des Ehegatten.

     

    EINTRAGUNG EINER GEBURTSURKUNDE: (Antrag)

    - ein /AUSZUG AUS DEM GEBURTSEINTRAG/ (internationaler Vordruck) oder eine /GEBURTSURKUNDE/ mit amtlicher Übersetzung ins Polnische,

    - falls das Kind als ehelich geboren wurde ist eine polnische Heiratsurkunde beizufügen, bzw. das StA in Polen zu nennen,
    in welchem die Ehe registriert wurde. Falls die Eltern die Ehe im Ausland geschlossen haben und die Eheurkunde bis zu diesem Zeitpunkt in polnischem StA nicht registriert wurde, ist zusätzlich der Antrag auf Eintragung der Heiratsurkunde zu stellen (Information siehe oben),

    - falls das Kind als unehelich geboren und vom Vater anerkannt wurde ist die /ANNERKENNUNG DER VATERSCHAFT/ mit amtlicher Übersetzung ins Polnische vorzulegen,

    - falls das Kind als unehelich geboren und vom Vater nicht anerkannt wurde ist von der Mutter des Kindes eine schriftliche Erklärung abzugeben (Formular vor Ort erhältlich),

    - falls die Eltern in Polen geboren wurden sind polnische Geburtsurkunden beizufügen, bzw. die StA in Polen zu nennen, in welchen die Geburtsurkunden registriert wurden. Falls die Eltern nicht in Polen geboren wurden ist ein /AUSZUG AUS DEM GEBURTSEINTRAG/ (internationaler Vordruck) oder eine /GEBURTSURKUNDE/ mit amtlicher Übersetzung ins Polnische vorzulegen. Die Eintragung ist auch ohne Geburtsurkunde vom Vater möglich, jedoch wird die polnische Geburtsurkunde des Kindes nicht alle Daten enthalten bez. des Vaters. Die Geburtsurkunde der Mutter ist notwendig.

     

    EINTRAGUNG EINER STERBEURKUNDE (Antrag)   ODER EINTRAGUNG EINER STERBEURKUNDE IN DIE HEIRATSURKUNDE: (Antrag)

      

    - /AUSZUG AUS DEM STERBEEINTRAG/ (internationaler Vordruck) oder eine /STERBEURKUNDE/ mit amtlicher Übersetzung ins Polnische.

     

    EINTRAGUNG EINES SCHEIDUNGSURTEILS IN DIE HEIRATSURKUNDE:

    ·        Falls das Scheidungsurteil vor dem 01.05.2004 rechtskräftig wurde ist ein Verfahren für die Anerkennung der Scheidung nicht über das Konsulat, sondern direkt beim Landgericht (Sąd Okręgowy) in Warszawa einzuleiten. Weitere Information über das Verfahren erhalten Sie auf der Internetseite des Landgerichts in Warszawa: http://warszawa.so.gov.pl/dokumenty-potrzebne-do-uznania-wyroku-zagranicznego.html.

    Falls das Scheidungsurteil ab dem 01.05.2004 rechtskräftig wurde, ist ein Antrag auf Eintragung des Scheidungsurteils (Antrag) beim StA in Polen, das die Ehe registriert hat, direkt zu stellen. Folgende Unterlagen im Original und mit amtlicher Übersetzung ins Polnische sind vorzulegen:

    - ein rechtskräftiges Scheidungsurteil,

    - eine Bescheinigung gem. Art. 39 der Verordnung (EG) Nr. 2201/2003 des Rates vom 27. November 2003 mit amtlicher  Übersetzung ins Polnische. Diese Bescheinigung stellt das zuständige Gericht aus, welches in der Ehesache entschieden hat.

    Die Eintragung in den polnischen Standesamtsregister eines Scheidungsurteils, das ab dem 01.05.2004 rechtskräftig wurde, kann mit Vermittlung des konsularischen Vertretung nur dann beantragt werden, wenn es zusammen mit dem Antrag auf die Eintragung der Heiratsurkunde erfolgt.  

     

    BITTE BEACHTEN SIE: NUR VOLLSTÄNDIGE UND PERSӦNLICH GESTELLTE ANTRÄGE WERDEN NACH TERMINVEREINBARUNG IN DER RECHTSABTEILUNG AUF DER INTERNETSEITE www.e-konsulat.gov.pl BEARBEITET.
    VORGELEGTE ORIGINALDOKUMENTE UND ÜBERSETZUNGEN WERDEN NICHT ZURÜCKGEGEBEN.

    ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN:
    Für die Antragstellung sind folgende Personen befugt: der Betroffene selbst oder eine Person, die ein rechtliches Interesse aufweisen kann. Das StA in Polen kann die polnische Rechtschreibung in der Urkunde berücksichtigen.
    Die Konsulargebühr beträgt 50,- EUR. Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 6 Wochen.
    RECHTSGRUNDLAGE: Das polnische Gesetz vom 28. November 2014 über Personenstandsurkunden (GBl./Dz.U. Pos. 1741, mit späteren Änderungen).

    Print Print Share: